Webprojektteam und Kosten

0

Der Erfolg einer Site hängt stark von ihrer Lebendigkeit ab. Sie muß daher, sowohl was die Inhalte als auch was die technologischen Möglichkeiten angeht, ständig aktuell gehalten werden. Das ist sehr viel mehr Arbeit, als die nun folgende Aufstellung vermuten läßt.

 Ziele

  • Zielgruppen, Geschäfts- und/oder Privatkunden, erste inhaltliche Ideen

Projektteam

  • Schulungsbedarf feststellen, Interne Kommunikation regeln

Agentur/Provider

  • Technische Betreuung, Konzeptionelle Beratung, Programmierung, Server, Hosting, Wartung etc.

Grad des Outsourcing

  • Ressourcen eines Dienstleisters nutzen, Zusammenarbeit , in welcher Aufgabenteilung?

Briefing

  • Kalkulation, Marketingansatz, Verträge

Laufender Betrieb einer Website

  • Permanente Aktualisierung und Optimierung der Inhalte
  • Schnelle Reaktion auf eingehende E-Mails

Tip: Bitte denken Sie neben den eigentlichen Inhalten auch an Dinge wie: Preise, Namen von Ansprechpartnern, Telefonnummern. E- Mail – Adressen etc.. Das Internet ist ein schnelles Medium, die User möchten demzufolge auch eine schnelle und qualifizierte Antwort. Reaktionszeiten von maximal 24 Stunden sollten dabei das Ziel sein. Und unterschätzen Sie die Zahl, der auf Sie zukommenden Mails nicht.

Aufbaukosten einer Internet-Präsenz

Externe Beratung:

Konzept, Prototyp, Aufbau der Internetseiten, technologische Weiterentwicklung

Inhalt: Texte, Bilder, Dokumente, Videos usw.

Technik und Software: Ausstattung von Online- Arbeitsplätzen, Startkosten usw.

Laufende Kosten

Festlegung der laufenden Ausgaben.
Inhalte: Welche Inhalte sind Aktualisierungsbedürftig ?
Technik: Provider/ Hosting Gebühren, Wartungskosten, neue Hard- bzw. Software
Marketing: Online-Werbung und kommunikative Begleitung

-